Rezension zu "Das Böse in euch" - Rhena Weiss

Das Böse in euch

von Rhena Weiss

Taschenbuch: 400 Seiten

Verlag: Goldmann
Aktuelle Ausgabe:
16.05.2016

ISBN: 9783442483211

Genre: Psychothriller

 

Erster Eindruck

Das Cover ist sehr schön, stellt auch dar, dass es sich um einen (Psycho)-Thriller handelt, jedoch komme ich mit diesem Haken nicht wirklich klar, da es keine Verbindung zum Roman herstellt. Dieses Mal muss ich auch den Titel erwähnen, denn dieser ist wunderbar passend, obwohl man das anfangs nicht denken würde.

Der Klappentext ist gut formuliert, teils verwirrend vom Inhaltlichen, da einige dabei erwähnten Dinge gegen Ende des Buches passieren.

Aus der erzählerischen Perspektive geschrieben, die öfters wechselt.

 

Klappentext

In Wien verschwinden mehrere Mädchen spurlos. Als man die Leiche der 16-jährigen Tanja entdeckt, übernimmt die LKA-Ermittlerin Michaela Baltzer den Fall. Auf Tanjas Körper identifizieren die Gerichtsmediziner die DNA-Spuren zweier weiterer vermisster Mädchen, von denen eines bald darauf ermordet aufgefunden wird. Kilian Weilmann, Kriminalpsychologe des LKA, glaubt, dass die Morde auf das Konto eines Sexualstraftäters gehen. Doch Michaela vermutet einen anderen Hintergrund. Dann ist plötzlich Michaelas Nichte Valerie verschwunden – und der Ermittlerin wird auf brutale Weise bewusst, dass der Täter ein grausames Spiel mit ihr treibt ...

 

Eigene Meinung

Man steigt schnell in das Geschehen des Buches ein und kann sich auch die Charaktere gut vorstellen. Dadurch, dass immer wieder Perspektive gewechselt wird, sieht man auch die anderen Sichtweisen: beispielweise von dem Täter, der Kommissarin, des Nachbarn, der Nichte, der entführten Mädchen, …

Die Autorin hat es definitiv geschafft, ein wunderbar recht komplexes Buch zu schreiben, wo man auch mitfiebert und vollkommen Freude daran hat es zu lesen.

Außerdem ist der Schreibstil sehr flüssig, recht detailliert und man erfährt im Hintergrund auch mehr über die Arbeiten als Kommissarin.

Der Täter hat ein nachvollziehbares Motiv, dennoch hat man sich kaum erwartet, dass er es sein würde. Immer wieder wurde man auf die falsche Spur geleitet und die Spannung ließ dennoch nicht nach.

 

Zusammengefasst

Das Buch ist sehr spannend, detailliert und recht informativ. Die Autorin hat es ebenfalls geschafft, wunderbare und einzigartige Charaktere zu erschaffen und uns, die Leser, auf eine falsche Fährte zu locken.

Dieses Werk würde ich allen Thriller- und Krimifans weiterempfehlen oder auch einfach den Leuten, die viel Spannung haben wollen.

 

Diesem Buch würde ich 4,5/5 Sternen geben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0